Die Artenvielfalt mit genetischen Fingerabdrücken erfassen

Biodiversitätskrise, Artenschwund, Insektensterben – unsere Umwelt befindet sich in einem drastischen Wandel. Dieser Wandel ist jedoch für viele nicht immer offensichtlich und uns fehlen viele Daten. Das wollen wir ändern! In unserer Arbeitsgruppe entwickeln wir neue Methoden, um über „genetische Fingerabdrücke“ direkt aus der Umwelt das Arteninventar zu bestimmen. In unserer Veranstaltung laden wir die Teilnehmer*innen ein, in unserem Genetiklabor die robotergestützten Analysewege kennenzulernen – von der Probe bis zur Gensequenz und Artenliste.

Die Teilnahme ist kostenfrei. | Um eine formlose Anmeldung wird gebeten.

 

Jetzt anmelden

Datum

Jun 09 2022
Vorbei!

Uhrzeit

13:30 - 15:00

Veranstaltungsort

Universität Duisburg-Essen, Campus Essen, Gebäude S05, 5. Etage Raum F06
Gebäude S05T, Universitätsstr. 2 45141 Essen
Universität Duisburg-Essen, Aquatische Ökosystemforschung

Veranstalter

Universität Duisburg-Essen, Aquatische Ökosystemforschung
Website
https://www.uni-due.de/aquatische_oekosystemforschung/
Nach oben